Reiseführer Costa de la Luz, Andalusien

Conil de la Frontera, ehemals ein beschauliches Fischerdörfchen, entwickelte sich in den letzten drei Jahrzehnten zu einem touristischen Ferienort. Aus der Ferne betrachtet sieht man eine blendend weiße Silhouette, die sich den Hügel hinunter bis zum breiten Sandstrand Playa Los Bateles hinabstreckt. Wenn die Hitze des Tages nachlässt, flanieren Einheimische und Touristen am Paseo Maritimo, der Strandpromenade entlang.

Rund ums Jahr ist Conil eine ruhige Kleinstadt. In der Hochsaison jedoch, insbesondere im Monat August, droht der Ort aus allen Nähten zu platzen: im Restaurant ist kein Tisch mehr zu bekommen und junge Spanier machen die Nacht zum Tage.

Bis vor ca. 20 Jahren war Conil dem Inner-Andalusischen Tourismus als Billig-Urlaubsziel vorbehalten. Als mehr und mehr deutsche Urlauber kamen, hat sich einerseits die Qualität des Services sehr verbessert, andererseits sind die Preise auch erheblich gestiegen.

Im Winter entwickelt sich Conil immer mehr zu einem beliebten Ort, um den deutschen Schmuddelwinter zu enfliehen, und etliche rüstige Rentner verbringen hier einen grossen Teil des Winters. 

Was Sie in Conil unbedingt machen sollten:

  • Spanisch lernen an der Academia Atlántica oder der Academia Andalucía (beide Sprachschulen haben einen ausgezeichneten Ruf und bieten ergänzend zum Sprachkurs auch Freizeitaktivitäten und Landeskunde an).
  • In der Markthalle frischen Fisch / Fleisch / Obst und Gemüse einkaufen zum lustvollen Kochen.
  • In der Strandbar Curro Jiménez oder La Ola den Sonnenuntergang bei einem Drink geniessen.

Das Gemeindegebiet von Conil

Zweifellos bilden die sauberen Strände mit feinstem Sand die Hauptattraktion der Region: die langgezogene Playa de los Bateles über die Fontanilla bis hin zur Playa Fuente de Gallo, gefolgt von einer Steilküste, die immer wieder von kleineren Sandbuchten, den Calas de Roche, unterbrochen wird. In diesen Sandbuchten findet man, wenn der Levante (Ostwind) wieder einmal unbarmherzig bläst, immer ein geschütztes Fleckchen zum ungestörten Sonnenbaden.

Die Landwirtschaft ist, neben dem Fischfang, dem Tourismus und der krisengeschüttelten Baubranche, nach wie vor einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren der Region. Rund um Conil prägt die Landwirtschaft das Bild: Felder, Weiden, Gewächshäuser, Obst- und Gemüsegärten. Die Produkte aus Conil, seien es Fisch, Fleisch, Obst oder Gemüse haben eine ausgezeichnete Qualität und Sie erhalten sie frisch in der Markthalle (vom Büro von Casa Andaluza gleich um die Ecke).

Fuente del Gallo

Fuente del Gallo ist ein gepflegtes Wohnviertel mit befestigten, von Gehwegen gesäumten Strassen und Palmenalleen. Die Siedlung liegt 2 km von Conil entfernt, oberhalb des Steilufers. Der Strand darunter ist bequem erreichbar. Es gibt einen kleinen Supermarkt für den täglichen Bedarf und mehrere Restaurants (El Marinero, Hotel Flamenco, Hotel Garbi, El Roqueo, El Mirador und Camping Fuente del Gallo).

Roche Viejo

ist keine Siedlung, sondern ein ursprünglich landwirtschaftlich genutztes Gebiet am Rande des Pinienwaldes, entlang der Strasse zum Fischerhafen von Conil. Viele Felder wurden parzelliert und in kleine Ferienhauskolonien umgewandelt. Inzwischen sind die meisten ehemaligen Feldwege und Staubstrassen befestigt und beschildert und viele der Häuser haben Anschluss an Conils Trinkwasserversorgung.

An der Straße zum Hafen finden Sie einen Supermarkt, eine Pizzeria, das etwas elegantere Restaurant Venta Cabo Roche und das beliebte Ausflugslokal am Hafen, wo man im Sommer an einfachen Plastiktischen unter Pinien fangfrischen Fisch zu gemässigen Preisen bekommt.

El Mayorazgo / Dehesa de Roche

Als Mayorazgo bezeichnen wir die Gegend zwischen Conil und El Colorado, obwohl es hier eigentlich eine weitreichendere Unterteilung gibt. Es handelt sich um den erwähnten Pinienwald, in dem hier und da einzelne Ferienhausgruppen und Bauernhöfe stehen. Die Strände von Fuente del Gallo, die grosse Sandbucht "Cala del Aceite" und die kleinen, windgeschützten Sandbuchten von Roche sind schnell erreichbar.

Einkaufsmöglichkeiten gibt es im Carril Colada de la Venta und in El Colorado.

Residencial Roche 

Nobel wird es in der Villensiedlung Residencial Roche, die malerisch zwischen Pinien und einem herrlichen Sandstrand liegt. Sie besteht aus ca. 1000 Villen mit grossen Gärten, mit 2 Restaurants, Gemeindezentrum, Tennisplätzen, Geldautomaten, Trimm-Dich-Pfad, Fitnesspark und Spielplatz. Es gibt einen Sicherheitsdienst und Videoüberwachung. In Sommer ist es in Roche lebhaft, im Winter sehr ruhig.

Restauranttipp: "Mar y Monte" an der Zufahrtsstrasse von El Colorado nach Roche.

 

Conil 650

Blick auf Conil vom Strand Los Bateles

 

Conil Paseom IMG

Der Paseo Marítimo von Conil

 

Cala Del Aceite 650

Cala del Aceite: Sandbucht kurz vor dem Fischerhafen

 

Atardecer Calle

Fuente del Gallo

 

Rio Roche Pared Rocosa

Wanderweg entlang des Río Roche (Beginn gegenüber Fischerhafen)

 

Pinar Y Hierba

Der Pinienwald von Roche ist durchzogen von Wander- und Reitpfaden

 

Strandrocheuli

 Windgeschützte Sandbucht "Calas de Roche"

 

Karte Conil und Umgebung

Facebook
Blog
Google