Nationalpark Coto de Doñana

Nationalpark Coto de Doñana (Wikipedia)

Der Nationalpark  Coto de Doñana (auch  Parque Nacional de Doñana) an der  Costa de la Luz in  Andalusien ist heute, nach der Erweiterung 2004, 54.252 Hektar groß, dazu kommen noch einmal 26.540 Hektar als Pufferzone (preparque). Er ist Spaniens wichtigstes  Feuchtgebiet. Dies liegt vor allem an den  marismas; einem flachen, periodisch überschwemmten Feuchtgebiet. Die Coto de Doñana ist nicht nur eine einzigartige Landschaft, die Fauna ist ebenso vielfältig. Neben der Überwinterung tausender Zugvögel leben seltene Vogelarten in den Feuchtgebieten. Das Gebiet ist bekannt für die zweitgrößte Population des stark bedrohten  Pardelluchses."

 

Bootsausflug in den Nationalpark Coto de Doñana 

Von Sanlucar de Barrameda fährt das Boot zunächst 13km den Guadalquivir flussaufwärts. Während der Fahrt werden die Bedeutung und die Besonderheiten des Flusses und des Parks auf spanisch und englisch erklärt. An der ersten Landung führt eine einstündige, geführte Wanderung durch die einzigartige Flora und Fauna der Doñana. Die zweite Landung führt in die Marschlandschaft des Guadalquivir, in der viele Wasservögel heimisch sind und die eine unentbehrliche Versorgungsstation unzähliger Zugvögel darstellt. November bis März 9 - 19 Uhr und April bis Oktober 9 - 20 Uhr. Ticketpreise: ca. 17 Euro pro Erwachsener, 9 Euro pro Kind (bis 12), Kinder unter 5 kostenlos. Bitte immer vorher reservieren: 956-36 38 13. email: info@ visitasdonana.com, www.visitasdonana.com

 

 

  

Laguna Con Flamencos

 

Donana Flamencos Y Caballos

 

Excursion Fluvial Coto Donana

Facebook
Blog
Google